BAföG: Archiv

8. November 2023  •  0 Kommentare

Zentraler Info-Point derzeit nur eingeschränkt erreichbar

Der Zentrale Info-Point in der Mensa am Aasee ist wegen personeller Engpässe bis auf Weiteres nur eingeschränkt geöffnet. Derzeit erreichen Sie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter montags bis freitags zwischen 11 und 14 Uhr. 

Unser Tipp: Stellen Sie Ihr Fragen dienstags auch bei der offenen Telefonsprechstunde zwischen 10 und 12 Uhr.

Weiterlesen ...
20. März 2023  •  0 Kommentare

Appell an die Bundesregierung: 2023 muss das Jahr der BAföG-Reform werden

Gemeinsame Erklärung vom Deutsches Studierendenwerk (DSW), freier zusammenschluss von student*innenschaften (fzs), Juso-Hochschulgruppen, Ring Christlich-Demokratischer Studenten (RCDS), Campusgrün und Liberale Hochschulgruppen:

   Appell an die Bundesregierung: 2023 muss das Jahr der BAföG-Reform werden

BAföG-Grundbedarf und -Wohnkostenpauschale sowie Elternfreibeträge erhöhen, vom Bundestag geforderte BAföG-Strukturreform anpacken
Organisationen sagen: „Den Studierenden kann im Jahr 2023 beim BAföG keine Nullrunde zugemutet werden“

Weiterlesen ...
31. Januar 2023  •  0 Kommentare

BAföG: Geänderte Zuständigkeiten

Bitte beachten Sie: Ab Mittwoch, 01.02.2023, ändern sich bei uns im Hause die Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner für Ihre BAföG-Bearbeitung. Wenn Sie wissen möchten, wer Ihr(e) neue(r) Ansprechpartnerin oder Ansprechpartner ist, können Sie dies bequem über unsere Zuständigkeitssuche online tun. Diese ist bereits auf Ihre neuen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner umgestellt.

Weiterlesen ...
7. Oktober 2022  •  0 Kommentare

Probleme bei BAföG digital

Leider kam es in letzter Zeit vermehrt zu Problemen bei BAföG digital und dementsprechend zu vielen Hilfeanfragen bei uns. Da wir nicht der Betreiber der Seite sind, können wir da leider nichts unternehmen. Bitte wenden Sie sich bei Problemen an die kostenfreie Rufnummer  0800 2236 341, dort kann Ihnen dann geholfen werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. 

Weiterlesen ...
6. September 2022  •  0 Kommentare

200 Euro für die Studierenden: Wichtig, aber noch nicht das Ende der Fahnenstange

Zum dritten Entlastungspaket der Bundesregierung, wie es Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) am Sonntag, 4. September 2022, vorgestellt hat, erklärt Matthias Anbuhl, der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks: 

„Dass die Bundesregierung alle rund 2,9 Millionen Studierenden in Deutschland explizit als Gruppe nennt und sie mit einer Einmalzahlung in Höhe von 200 Euro unterstützen will, begrüßen wir. Nachdem vom einmaligen Heizkostenzuschuss nur BAföG-Empfänger/innen – und damit lediglich 11 Prozent der Studierenden profitiert haben –, soll diese Pauschale nun explizit an alle Studierenden gehen. Das ist ein wichtiger Baustein; weitere müssen folgen. Denn das Ende der Fahnenstange ist noch nicht erreicht.

Weiterlesen ...
12. August 2022  •  0 Kommentare

BAföG-Daten 2021: Freier Fall gebremst, Trendwende steht noch aus, jetzt BAföG-Struktur reformieren

Erstmals seit 2012 ist die Zahl der BAföG-geförderten Studierenden in 2021 um 0,4 Prozent sanft gestiegen. Rechnet man die (Berufs)Schüler/innen hinzu, ist die Zahl der Geförderten um 3 Prozent gesunken. Die Zahl der BAföG-geförderten Schüler/innen nahm 2021 um 10 Prozent ab. Eine Ursache ist, dass zum Beispiel staatlich anerkannte Erzieherinnen und Erzieher aufgrund einer Gesetzesänderung vom BAföG ins Aufstiegs-BAföG (AFBG) wechselten. Die BAföG-Mittel für Studierende sind 2021 um 106 Millionen Euro gestiegen, der durchschnittliche BAföG-Förderungsbetrag für Studierende um 5 Euro im Monat – meldet heute das Statistische Bundesamt für das Jahr 2021.

Weiterlesen ...
9. August 2022  •  0 Kommentare

Studienfinanzierung: Kurzfristige Reduzierung der Sprechzeiten

Leider müssen wir aufgrund personeller Engpässe unsere telefonischen Sprechzeiten bis auf Weiteres reduzieren.

Ab dem 09.08.22 sind wir daher im Bereich Studienfinanzierung nur noch zu folgenden Zeiten telefonisch erreichbar:

Dienstag: 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag: 13.00 – 15.00 Uhr

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Weiterlesen ...
28. Juni 2022  •  0 Kommentare

BAföG-Wiederholungsantrag jetzt stellen

Keine Lust auf Stress bei der Studienfinanzierung? Unser Tipp: Einfach den BAföG-Wiederholungsantrag für das Wintersemester 2022/23 schon jetzt stellen. So sichern Sie sich die lückenlose Finanzierung Ihres Studiums bereits jetzt.

Noch Fragen? Hier finden Sie Ihre Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner.

Weiterlesen ...
23. Juni 2022  •  0 Kommentare

BAföG: Nach der Novelle ist vor der Reform

Zur heutigen 2. und 3. Lesung der 27. BAföG-Novelle der Bundesregierung im Deutschen Bundestag erklärt Matthias Anbuhl, der Generalsekretär des Deutschen Studentenwerks: „Nach der Novelle ist vor der Reform: Es ist gut, dass die Bundesregierung jetzt mit einer schnellen Anhebung der Freibeträge und Bedarfssätze beim BAföG den Studierenden weitere Nullrunden erspart. Wenn das von der Bundesregierung anvisierte Ziel erreicht werden soll, den seit Jahren anhaltenden Sinkflug des BAföG zu beenden, es zu stärken und endlich wieder mehr Studierende erreichen zu wollen – dann braucht es eine weitere, kraftvoll ausfinanzierte, strukturelle Reform der Ausbildungsförderung. Erst diese kommende Reform wird zeigen, ob aus der Ampelkoalition tatsächlich ein BAföG-Bündnis wird.  

Weiterlesen ...
1. Juni 2022  •  0 Kommentare

BAföG auch für Personen mit vorübergehendem Aufenthaltsrecht / BAföG also for persons with a temporary right of residence

Bisher konnte Personen mit vorübergehendem Aufenthaltsrecht nach § 24 AufenthG, vor allem ukrainischen Geflüchteten, in keinem Fall Ausbildungsförderung geleistet werden, weil diese die persönlichen Voraussetzungen, die u.a. an den Aufenthaltsstatus anknüpfen, nicht erfüllten. Das hat sich nun geändert. Ab dem 01.06.2022 können auch Personen, die eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 AufenthG beantragt haben, einen Anspruch auf Ausbildungsförderung haben, wenn u.a. folgende Voraussetzungen vorliegen:

1. eine Fiktionsbescheinigung nach § 81 Abs. 5 in Verbindung mit Abs. 3 oder 4 AufenthG oder eine Aufenthaltserlaubnis nach § 24 Abs. 1 AufenthG
und
2. eine erkennungsdienstliche Behandlung oder mindestens die Speicherung der Daten im Ausländerzentralregister (je nach Ausstellungsdatum).

3. Darüber hinaus müssen die weiteren allgemeinen (u.a. Betreiben einer förderungsfähigen Ausbildung und Bedürftigkeit) und persönlichen Voraussetzungen (u.a. Eignung und Einhaltung der Altersgrenze) dafür vorliegen.

Weiterlesen ...