Archiv

10. April 2019  •  0 Kommentare

Eröffnung Wohnheim Heekweg

Weiterlesen ...
31. Oktober 2018  •  0 Kommentare

Neue Notunterkünfte des Studierendenwerks

Das Studierendenwerk vermietet ab sofort an zwei Adressen Notunterkünfte.

Notunterkunft 1:

In Kooperation mit der Stadt Münster bietet das Studierendenwerk in Münsters Süden, in Nähe des Skaters Palace in den Räumen der ehemaligen Unterkunft für Asylsuchende, 11 Appartements mit Küchenzeile und separatem WC an.

Pro unmöbliertem Appartement können bis zu zwei Studierende bis zum 31. 12. 18 eine Notunterkunft bekommen, Betten können selbst oder vom Studierendenwerk eingebracht werden. Der Preis bei Einzelnutzung beträgt pro Tag 10 € / pro Monat 300 € für eine Person Warmmiete. Der Preis für Nutzung durch zwei Personen beträgt pro Monat 140 € pro Person.

Weiterlesen ...
24. Oktober 2018  •  0 Kommentare

80 Zimmer am Heekweg zum 01. 11. 2018 neu beziehbar

Wir freuen uns, dass wir ab November 2018 die ersten renovierten Wohnungen im Wohnheim Heekweg vermieten können. Bewerbungen sind ab sofort möglich.

Mehr Informationen erhalten Sie hier.

Weiterlesen ...
20. September 2018  •  0 Kommentare

Vorsicht vor betrügerischen Wohnungsangeboten

Aus aktuellem Anlass warnen wir im Auftrag des „Studierzimmerbüros“ des Amtes für Wohnungswesen und Quartiersentwicklung der Stadt Münster vor unseriösen Wohnungsangeboten. Dort ist ein Hinweis auf eine kürzlich in einem Immobilienportal angebotene Wohnung für einen Studierenden eingegangen, die überhaupt nicht zur Vermietung stand.

Weiterlesen ...
11. Juni 2018  •  0 Kommentare

Sommerfest der Wohnheime

Bei bestem Wetter zog es am Samstagabend viele Musik- und Poetry-Slam-begeisterte Studierende ins Studierendenwohnheim Wilhelmskamp. Dort fand bereits zum dritten Mal das Sommerfestival der Wohnheime statt.

Weiterlesen ...
9. Oktober 2017  •  0 Kommentare

Kopf braucht Dach: Studentenwerke starten Kampagne für preiswerten Wohnraum

Für die rund 2,8 Millionen Studierenden in Deutschland wird bezahlbarer Wohnraum in vielen Hochschulstädten immer knapper, darauf weisen die 58 im Deutschen Studentenwerk (DSW) organisierten Studenten- und Studierendenwerke zum Beginn dieses Wintersemesters 2017/2018 mit einer Kampagne hin.

Mit dem Slogan „Kopf braucht Dach“ werben die Studenten- und Studierendenwerke bei der Politik auf Bundes-, Länder- und kommunaler Ebene um mehr Unterstützung beim Neubau und bei der Sanierung ihrer Wohnheime. Schon seit längerem fordern die Studentenwerke einen gemeinsamen Bund-Länder-Hochschulsozialpakt für Neubau und Sanierung von Wohnheimen.

Derzeit leben rund 192.000 Studierende in den rund 1.700 Wohnheimen der Studenten- und Studierendenwerke; mit einer durchschnittlichen Warmmiete von 241 Euro im Monat ist das Studentenwerks-Wohnheim die für Studierende preisgünstigste Wohnform außerhalb des Elternhauses. Zum Vergleich: Die Wohnpauschale beim BAföG liegt aktuell bei 250 Euro im Monat.

Weiterlesen ...

Linkliste

Am Hochschulstandort Münster existiert nicht nur aufgrund der auch in den nächsten Jahren weiterhin zu erwartenden hohen Anzahl an Studierenden eine erhebliche Knappheit an preiswertem Wohnraum für diese Zielgruppe.

Bitte beachten Sie auch diese Online-Angebote: