Aufgrund personeller Engpässe schließt unser Bistro Oeconomicum diese Woche bereits um 16 Uhr. Wir bitten um Verständnis. Vielen Dank!

Ab Montag gibt es in allen Bistros des Studierendenwerkes zwischen 9 und 14 Uhr ein Croissant und ein Heißgetränk für Studierende für nur 1,90 Euro. Externe zahlen 2,80 Euro. Die Aktion läuft bis zum 19.1.2024.

Wir wünschen guten Appetit! 😊

 

 

Der Foodtruck, der normalerweise von Montag bis Donnerstag immer von 11:15 bis 14 Uhr an wechselnden Stationen zu finden ist, fällt ab heute für den Rest der Woche wegen personeller Engpässe aus.

Wir bitten um Verständnis!

Das Bistro Durchblick bleibt aufgrund von Problemen bei der Beheizung des gesamten Gebäudes (Fliednerstraße 21) vom 14.-17.11.2023 geschlossen. Die Universität Münster hofft, den Defekt bis Ende dieser Woche behoben zu haben. Eine Wiedereröffnung des Bistros ist daher ab dem kommenden Montag, 20.11.2023, geplant. 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Bereits seit der Corona-Pandemie ist das Bistro in den Räumen der Universität Münster an der Scharnhorststraße geschlossen. Nun werden die letzten Geräte und Einrichtungsgegenstände aus den Räumen entfernt. Das Bistro wird Ende November wieder an den Vermieter, die Universität Münster, zurückgegeben, welche die Räume auf andere Weise für die Studierenden nutzen möchte.

Gründe für die Schließung sind darüber hinaus der Zustand der Räume, der einen geregelten gastronomischen Betrieb nicht mehr zulässt und Personalmangel. Als Alternative steht derzeit einmal die Woche unser Foodtruck am Institut und auch die Aasee-Mensa ist nicht weit entfernt.

Das Bistro Pi ist seit dem 09.10. wieder – im neuen Gewand – geöffnet! Zur Feier der Eröffnung gibt es vom 09.-13.10. ein Extra-Angebot: Ein Heißgetränk und einen Muffin für nur 1,50€!  Wir freuen uns, Sie zu den bekannten Öffnungszeiten Mo-Fr jeweils von 8:00-14:30 Uhr begrüßen zu können!

Sie finden uns im Mathematikgebäude an der Einsteinstraße 62 in Münster.

 

Ab Mittwoch, 04.10.23, gibt es auch in Münster eine Mensa mit einem rein veganen und vegetarischem Angebot. Die Mensa Bispinghof wird zum neuen Wintersemester nur noch fleischlose Speisen anbieten.

In der Mensa Bispinghof am Bispinghof 9 können die Studierenden, Hochschulbediensteten und externen Gäste zukünftig mittags zwischen zwei Gerichten wählen, einem veganen und einem vegetarischen Speiseangebot.

Darüber hinaus wird ein täglich wechselndes Wochengericht, wie z.B. Pasta, Pizza oder Bowl in verschiedenen Varianten, offeriert.

„Mit dem neuen Konzept kommen wir den geänderten Ernährungsgewohnheiten der Studierenden entgegen. Speziell in der Mensa Bispinghof haben wir in letzter Zeit eine verstärkte Nachfrage nach veganen und vegetarischen Gerichten festgestellt, im Mai dieses Jahres beispielsweise ein Anteil von über 80%. Bereits die vegane und vegetarische Essens-Aktion während der „Tage der Nachhaltigkeit“ im Bispinghof im Juni fand großen Zuspruch“, erklärt die Fachbereichsleiterin der gastronomischen Einrichtungen, Angelika Berning.

Auch die Lage der Mensa Bispinghof sprach für die Konzeptänderung: Da der Bispinghof umgeben von mehreren Einrichtungen wie der Mensa am Aasee, dem Bistro Oeconomicum und dem Bistro KaBu liegt, die weiterhin die gewohnten Essen mit Fleisch und Fisch anbieten, können sich die Gäste bei Bedarf auch in der Nähe in studierendenwerkseigenen Betrieben versorgen.

Die Öffnungs- und Ausgabezeiten bleiben die gleichen: Montag bis Freitag von 11:00 – 15:00 Uhr, Speisenausgabe ist von 11:00 – 14:30 Uhr.

Bisher konnten Sie Ihre Studierendenausweise, FH Card oder MensaCard online über Klarna aufladen Da Klarna diesen Service nicht mehr anbietet, werden wir ab Oktober zu einem anderen Dienstleister wechseln. In der Zwischenzeit ist leider das Aufladen der Karte nur über den Aufwerter in den Mensen möglich, daher nehmen Sie bitte Bargeld mit, falls Sie Ihre Karte aufwerten müssen. Wir stellen aktuell auch alle Mensen und Bistros auf Kartenzahlung an der Kasse um, daher kann auch dort schon mit Girokarte bezahlt werden.

Wir sagen rechtzeitig Bescheid, wenn wir mehr wissen, damit ein reibungsloser Wechsel für alle gelingt. 

Bei der Auszeichnung der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland für vegane Angebote in den Mensen der Studenten- und Studierendenwerke konnte die Mensa am Ring mit drei Sternen punkten. Sie überzeugte mit veganen Gerichten wie z.B. Gemüseschnitzel mit Tomaten-Schmandsauce oder Kichererbsen-Currypfanne mit Baguettebrötchen, dem täglichen Salat-Buffet, veganen Desserts und Beilagen. Die Mensa am Ring wurde von uns als einzige Mensa für die Bewertung vorgeschlagen, aber auch die anderen Mensen und Bistros des Studierendenwerks Münster bieten vegane Gerichte an.

Insgesamt nahmen 41 Studierendenwerke am Rennen um den Titel der vegan-freundlichsten Mensa 2023 teil. Die Beurteilungskriterien konzentrierten sich vorwiegend auf das tägliche Angebot an veganen Gerichten, auf die spezielle Schulung des Personals hinsichtlich der Zubereitung von veganen Speisen, das Angebot an Pflanzendrinks für Kaffeespezialitäten und Aktionen zum Thema vegan. Aber auch das Gesamtkonzept der jeweiligen Mensa und ihre Entwicklung im Laufe der Jahre spielte eine Rolle.

Die rein-veganen Mensen vom Studierendenwerk Berlin und dem AKAFÖ mit fünf Sternen an der Spitze, vier Sterne für die Mensen in Hamburg und Mainz, und dahinter ein großes Spitzenfeld von 29 Studenten- und Studierendenwerken mit drei Sternen, gefolgt von acht Mensen mit 2 Sternen: Bei der aktuellen Umfrage „vegan-freundliche Mensa“ der Tierschutzorganisation PETA Deutschland gibt es Bestnoten zuhauf für das vegane Mensa-Angebot der Studenten- und Studierendenwerke.

 

Die detaillierten Ergebnisse auf der PETA-Website:
https://www.peta.de/veganleben/vegane-mensa/

Aufgrund von personellen Engpässen müssen wir unser Angebot in der Mensa Bispinghof in den nächsten beiden Wochen (19.-30.06.) leider einschränken. Es wird die ganze Zeit ein reduziertes Essensangebot geben. Wir bitten um Ihr Verständnis.

Vielen Dank!