Archiv

4. Dezember 2020  •  0 Kommentare

Statement des Studierendenwerks zum Thema „rassistischer Vorfall im Wohnheim“

Liebe Studierende, derzeit sorgt ein Thema im Internet viral für viel Furore: Ein Mieter von uns will laute „Sieg Heil“-Rufe draußen im Wohnheim gehört haben. Dies hat er uns und der Polizei im Oktober angezeigt. Jetzt wirft er uns und der Polizei vor, untätig geblieben zu sein. Dazu möchten wir uns auch gerne äußern: Der Mieter hat die Rufe nur durch das Fenster gehört, er konnte draußen keine Person sehen. Dann hat er in einer Wohnung gegenüber einen Mann gesehen, der sich auf den Boden wirft. Wir haben seine Äußerungen und Ängste Ernst genommen und ihn gebeten, weitere Angaben zu den Personen zu machen, auch zu der betreffenden Wohnung. Dazu kamen vom Mieter leider nur unzureichende Angaben. Wir haben die betreffenden Bewohner, von denen wir dachten, dass sie gemeint seien, gefragt, ob sie zu den Äußerungen unseres Mieters, es hätten „10 Personen vor der Wohnung gebrüllt“, Stellung nehmen können. Wir sind nicht die Polizei und wir wollten Unterstellungen vermeiden, daher haben wir offen nach einer Lärmbelästigung gefragt. Die Bewohner haben nach eigener Aussage nur Fußball geschaut, dazu konnten sie auch einen Zeugen benennen. Sie haben parallel erklärt, es hätte mehrere Partys draußen gegeben. Weiterlesen ...
30. Oktober 2020  •  0 Kommentare

Wer wird „Student/-in des Jahres“?

Wer wird „Student/-in des Jahres“? Der Deutsche Hochschulverband (DHV) und das Deutsche Studentenwerk (DSW) schreiben zum sechsten Mal den Preis für studentisches Engagement aus, den sie vor fünf Jahren gemeinsam ins Leben gerufen haben. Das Preisgeld beträgt 5.000 Euro und wird vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft gestiftet.

DHV und DSW wollen mit dem Preis diejenige Studentin, denjenigen Studenten oder ein Studierenden-Team auszeichnen, die, der oder das ein über die Leistungen im Studium hinausgehendes, herausragendes Engagement zeigt, welches möglichst einzigartig und innovativ sein sollte. Es besteht dabei keine Beschränkung, in welcher Art und Weise dies gelungen ist. Der Preis soll auf der „Gala der Deutschen Wissenschaft“ am 22. März 2021 in Berlin verliehen werden, die aufgrund der anhaltenden Covid-19-Pandemie online stattfinden wird.

Weiterlesen ...
29. September 2020  •  0 Kommentare

Tutor (m/w/d) gesucht

Die Sozialberatung des STW Münster sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Tutoren (m/w/d), die im Wohnheim Stadtlohnweg in Steinfurt wohnen.

Weiterlesen ...
24. September 2020  •  0 Kommentare

Robert-Koch-Institut sucht Studierende als „Containment Scout“

Im Rahmen der Eindämmung des COVID 19-Ausbruchs sucht das Robert Koch-Institut in Zusammenarbeit mit den Landesstellen und Gesundheitsämtern Unterstützungspersonal, welches die Gesundheitsämter vor Ort u. a. bei der Kontaktpersonennachverfolgung unterstützt. Dies betrifft insbesondere Studierende der Medizin, Public Health, Gesundheitsmanagement und ähnlicher Fächer, die bereit sind, ein Urlaubssemester einzulegen.

Weiterlesen ...
15. September 2020  •  0 Kommentare

Neue Veranstaltungen im September

Wir freuen uns, euch wieder neue Veranstaltungen präsentieren zu können. Einige sind nur online, einmalig oder wöchentlich, andere sind aber auch offline. Macht mit! Wir freuen uns auf euch. 

Weiterlesen ...
11. September 2020  •  0 Kommentare

Mensa zum Sitzen ab 14.09.

Wir öffnen wieder zum Verzehr vor Ort. Ab Montag, 14.09., können Sie in der Mensa am Aasee in begrenztem Umfang wieder bei uns essen. Wegen der limitierten Anzahl von Sitzplätzen kann es bei stärkerem Andrang dazu kommen, dass vorübergehend keine Sitzplätze mehr frei sind und Essen zunächst nur zum Mitnehmen ausgegeben werden kann.

Helfen Sie uns dabei die erweiterte Nutzung der Mensen dauerhaft anbieten zu können, indem Sie die leider notwendigen Regularien beachten.

Weiterlesen ...
11. September 2020  •  0 Kommentare

Frühzeitig BAföG beantragen, Semesterbeginn beachten

Das Deutsche Studentenwerk (DSW) rät Erstsemestern, ihren BAföG-Antrag spätestens zum offiziellen Beginn des Wintersemesters 2020/2021 zu stellen und damit nicht bis zum Beginn der Vorlesungszeit zu warten. Denn zwischen den beiden Zeitpunkten können Wochen liegen, und die Studierenden würden eventuell auf Förderung verzichten, wenn sie den Antrag erst zum Beginn der Vorlesungen stellen.

DSW-Generalsekretär Achim Meyer auf der Heyde erläutert: „Wegen der Corona-Pandemie haben viele Hochschulen, gerade die Universitäten, den Beginn der Vorlesungszeit für dieses Wintersemester 2020/2021 nach hinten verschoben, zum Beispiel auf Anfang November 2020. Das Semester beginnt aber offiziell oft schon früher. Deshalb ist es besonders für Erstsemester wichtig, ihren BAföG-Erstantrag möglichst frühzeitig zu stellen, damit sie ab Beginn des Semesters auch die Förderung erhalten können.“

Weiterlesen ...
1. September 2020  •  0 Kommentare

Überbrückungshilfe: Beantragung für September beginnt

Ab heute und längstens bis zum 30. September 2020 können Studierende in pandemiebedingter finanzieller Notlage einen Online-Antrag auf die Überbrückungshilfe der Bundesregierung stellen. Darauf macht das Deutsche Studentenwerk (DSW) aufmerksam, der Verband der 57 Studenten- und Studierendenwerke. Über sie wird die Überbrückungshilfe des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ausgeschüttet, in Höhe von bis zu 500 Euro im Monat.

Weiterlesen ...
1. September 2020  •  0 Kommentare

Hinterhofkonzert am Wohnheim Wilhelmskamp

Konzerte und Kulturveranstaltungen sind in Corona-Zeiten schwierig umzusetzen. Umso mehr freut es uns, dass die Agentur „rausgegangen“ aus Köln die Kultur direkt nach Hause holt, konkret direkt in den Innenhof unseres Wohnheims am Wilhelmskamp. Die Band „Soeckers“ spielte unten, die Zuschauerinnen und Zuschauer konnten mit Abstand aus ihren Fenstern schauen.

Weiterlesen ...
1. September 2020  •  0 Kommentare

124 neue Wohnplätze bezogen

Nachverdichtung ist das Zauberwort, wenn kein neuer Baugrund für dringend benötigten Wohnraum vorhanden ist. Auf der rund 900 Quadratmeter großen Fläche gegenüber den älteren Wohnanlagen an der Busso-Peus-Straße begannen im letzten Jahr die Bauarbeiten für das neue Wohnheim. Mitte Juli konnte der Bezug der neuen Passivhaus-Wohnanlage beginnen. Trotz der Einschränkungen der Corona-Pandemie sind bereits alle Plätze belegt.

Weiterlesen ...